Aufpäppeln der Katze wenn Sie Gewicht verloren hat!

Wenn man Tiere hat, kennt man das bestimmt, es wird auch einmal krank. Was genau das Tier dann hat, muss man beim Tierarzt Klären. Bitte nicht selber ausprobieren, sondern nur beim Tierarzt das Klären lassen. Doch es gibt auch mal Krankheiten, in den das Tier an Gewicht verliert. Sehr schlimm vor allem für das Tier. Es zerrt an den Kräften und diese braucht das Tier. Daher muss man schon jetzt anfangen, das Tier wieder aufzupäppeln. Es sollte natürlich immer passend zur Therapie laufen, wenn das kranke Tier jetzt eine besondere Ernährung braucht, bekommt man das vom Tierarzt und sollte sich dann auch dran halten. Bitte immer mit dem Tierarzt besprechen gerade, wenn das Tier vielleicht Parasitenbefall hat oder es chronisch krank ist. Wenn man aber normal weiter füttern darf, sollte man zu Gesunden Tricks greifen, damit das Tier wieder mehr auf die Rippen bekommt. Ich werde auch hier wieder auf 2 bis 3 Artikel das schreiben, damit es nicht zu viel wird. Sobald die anderen Artikel erscheinen, verlinke ich diese dann auch hier!

Aufpäppeln der Katze wenn Sie Gewicht verloren hat!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Katze wieder aufzupäppeln, damit Sie wieder gesund wird und an Gewicht zunimmt. Es ist nicht immer leicht, Katzen sind hier schon eigen und fressen nicht alles. Wenn man seine Katze kennt, weiß man meistens auch, was Sie gerne frisst. Ein paar Ideen stelle ich euch vor.

  • Es gibt im Zoofachgeschäft verschiedene Produkte die den Appetit anregen. Ob jetzt als Paste oder Flockenmischung. Werden meistens sehr gerne angenommen. Man kann auch Rinderfettpulver nehmen das nicht nur den Appetit anregt sondern auch Kalorien bringen. Das Rinderfettpulver bekommt man auch Online. ½ bis 1 Teelöffel kann man so täglich mit dem Futter reichen.
  • Aufzuchtmilch (das Pulver für Katzenbabys) kann man auch mit dazu füttern. Wird auch recht gerne von den Katzen angenommen.
  • Eine Hühnerbrühe selber gemacht mit einen Suppenhuhn kann man gut mit reichen, wie auch das Fleisch. Bitte keine Knochen füttern.
  • Thunfischwasser aus der Dose über das Futter geben. Wird von den meisten Katzen gerne angenommen und gefressen,
  • Katzenminze kann man auch über das Futter geben, drauf achten das diese auch für Katzen ist.
  • Spezialfutter vom Tierarzt die extra dafür gedacht sind das die Katze zunimmt. Das Futter ist nur für eine gewisse Zeit geeignet und nicht als Dauerhaftes Futter.
  • Produkte wie Quark, Hüttenkäse und Naturjoghurt sind auch geeignet. Sahne sollte man die laktosefreie nehmen.
  • Lammhackfleisch wird gerne genommen, es enthält reichlich viel Fett.
  • Etwas gekochtes Ei kann man auch geben, meine Fahren voll auf das Eigelb ab.
  • Gekochtes Hühnchen, Hühnerbrust oder gedünstetes Fischfilet ist auch eine gute Alternative. Knochen und Gräten alle vorher entfernen.
  • Ein paar Tropfen Sojasoße sind oft die Futteraufnahme fördern, wichtig nur das man das nicht oft gibt. So besonders gesund ist die Sojasoße nicht, daher nur wenige Tropfen nehmen.
  • Verschiedene Pasten wie Nutri Cal Vitaminpaste oder das Nutri plus Gel kann man kaufen und für kurze Zeit mit dem Futter zusammen füttern. Man kann diese aber auch Direkt füttern und damit den Appetit anregen.
  • Lieber kleine Mahlzeiten Füttern, aber dafür öfters als wenn man große Mengen füttert. Damit überfordert man den Magen und die Katze nicht. Wichtig, immer Zimmerwarm füttern und nicht direkt aus dem Kühlschrank.

8in1 Vitamintabletten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.