Produkttest

Barfen für Hund und Katze

Hunde und Katzen Barfen, ich hatte mich damit noch nie wirklich mit beschäftigt und doch ist das Thema nun für uns sehr interessant. Wir testen das jetzt in ruhe an Dacky, aber auch die Katzen werden jetzt bei uns anders ernährt. Ich habe mich die letzten Tage damit in ruhe auseinandergesetzt, gelesen und seit gestern Abend habe ich angefangen, die Tiere damit zu ernähren. Die meisten Informationen darüber habe ich auf Petman entdeckt und nicht nur das, man dort die Information findet, sondern wir haben auch ein großes Testpaket bekommen. Prall gefüllt wurde also angefangen, die Tiere umzustellen.

Barfen und der Anfang,

ist nicht einmal schwer. Mit einer Tabelle bekommt man anhand vom Gewicht des Tieres eine Menge angezeigt, die man am Tag füttern sollte. Natürlich kommt es auch auf den Hund an, wenn der Leistungssport macht, muß man mehr füttern. Petmann Fütterungsempfehlung zeigt genau, wie das Futter zusammengestellt werden sollte. Damit ist das recht einfach, auch für Anfänger wie mich. Man braucht auch keine Umstellung auf langsamen Weg machen, sondern man kann von Anfang an sofort damit anfangen.

Das Zusammenstellen des Futters,

ist einfach. Das Futter ist gefroren, aber man kann es ohne Probleme aus den Tüten nehmen. Die Tüten sind wiederverschließbar und man kann so leicht die gewünschte Menge entnehmen. Für Dacky gibt es am Tag also von seinem Gewicht mit 7,5kg bekommt er 100g Fleisch, 25g Gemüse und Obst, 10g Innereien und 1 Teelöffel Öl. Das gebe ich in einen Napf und lasse das dann 2 Stunden auftauen. Das erste Futter gestern wurde von Dacky probiert aber noch nicht so ganz angenommen. Er hat etwas davon gefressen, aber nicht alles. Ich denke auch, dass er sich umstellen muß.

Petmann-Barfen-Hund

Mir gefällt das einfache Zusammenmischen, ohne das ich was aufkochen muß und vor allem, eine gesunde Mischung. Die verschiedenen Sorten an Fleisch sind auch angenehm, so kann man immer Abwechslung rein bringen und durch die Gemüse-Frucht-Medaillons sorgt man für den Ausgleich. Auch diese Medaillons kann man einzeln entnehmen. Die Innereien sind in praktischen Blistern, die man einzeln entnehmen kann. Jede Kammer hat 5gramm. Man braucht also nicht alles auftauen, sondern einfach die gewünschte Menge entnehmen. Das Hunde Eis haben wir ja schon einmal ausprobiert und hier vorgestellt. Davon bekommt Dacky alle 2-3 Tage ein kleines Stück davon und verträgt das auch sehr gut.

Petmann für die Katzen,

haben wir auch und seit gestern Abend, wird das meinen 3 Katzen auch mit angeboten. Praktisch auch in Blistern und in Würsten. Leichtes anbieten und füttern und auch die Katzen sind an das Futter ran gegangen, erst Schnuppern und dann gefressen. Es dauerte auch hier etwas, aber wurde dann doch sehr gut angenommen und die Menge von ca. 140g pro Tier wird auf 2 Mahlzeiten angeboten. Auch hier ist das entnehmen sehr einfach und leicht. Man kann so die Tiere auch gesund ernähren. Und das ohne, dass man selber viel Arbeit damit hat.

Petmann Barfen Blister Huhn

Petmann Barfen Blister Huhn

Petmann Barfen Katzen

Petmann Futter und die Auswahl,

für die Tiere ist groß. So kann man hier dem Tier eine gute Abwechslung bieten. Ob Fleisch, Fisch und Innereien. Es gibt verschiedene Möglichkeiten so das dem Tier immer eine andere Mahlzeit geboten werden kann. So kann man schauen, welches Fleisch und Fisch mag der Hund und die Katzen, und welches wird nicht gerne gefressen. Ich werde auf jeden Fall immer wieder Berichten und mich auch an ein Video machen. Damit kann man dann Live zeigen, wie man das Futter fertigmacht und das es von der Zeit her auch nicht wirklich viel Aufwand ist. Ich werde auf jeden Fall weiter Berichten und Videos machen.

Petmann Pansen

Das sind wir Niko 49 Jahre und ich Julia 45 Jahre aus Hannover. Der Liebe wegen bin ich von Kiel nach Hannover gezogen wo ich 2019 meinen Mann das Ja Wort gegeben habe. Neben uns gibt es noch 3 Katzen, Columbus, Lili und Krümmel. 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Wir sind Lebenslustig und haben immer ein offenes Ohr und lieben das Leben. Für das Glückliche Leben muss nichts perfekt sein.

5 Kommentare

  • ChrisTa

    Hallo liebe Julia,
    ich freue mich immer, wenn Du mich auf meiner Seite besuchen kommst – das mal so nebenbei…
    Ja Mandy ist jetzt schon 1 Jahr und Ihr Stehohr ist einfach knuffig. Mit dem Futter hat sie so ihre Probleme, letzte Woche erst hatte sie wieder große Probleme mit Magen-Darm – mit unserem Tierarzt sind wir ja schon per Du *gg. Armer Mandy, wenn man nur wüßte, was ihr in den ersten Monaten widerfahren ist…
    Das mit dem richtigen Barfen ist gar nicht so einfach, hatten das Thema erst in der Hundeschule – ich glaube, das ist nichts für uns, dazu hätten wir gar nicht die Zeit und was man alles beachten muß…
    LG und schönes Wochenende

    • Julia

      Das hört sich nicht so gut an mti dem Mage-Darm. Ich hoffe das Mandy damit bald durch ist. Wahnsinn schon 1 Jahr. Die zeit die rennt wirklich.

      Barfen geht von der Zeit her. Nur die erste Tage dauert das etwas länger. Ich werde aber davon weiter Berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.