Archive

AniForte – Miteinander Füreinander

[Werbung – Produkte wurden kostenlos zur Verfügung gestellt]

Miteinander

Füreinander

Ein Leben lang!

Die ersten Sätze die man von AniForte lesen kann. Doch wer ist AniForte und was steckt hinter und in den Produkten? AniForte haben sich auf Naturprodukte für Tier spezialisiert und entwickelt. Das wird mit Leidenschaft, im Auftrag für eine artgerechte, natürliche Ernährung und Pflege. Immer auf dem neusten Stand und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Antworten auf viele Probleme im Zusammenleben mit den Tieren liegt für uns in der Natur.

Im Team ist ein Tierarzt und Tierheilpraktiker gibt es auch noch Biologen und Ernährungsexperten die mit der eigenen Produktentwicklung betraut sind. Hier wird alles besprochen, entworfen und entwickelt.

Produktentwicklung von AniForte

Getrocknete Kräuter liegen in der Luft, Auf den Etiketten der Rohstoffsäcke stehen Brombeerblätter, Gerstengras oder Löwenzahnwuzel. Aber es gibt noch mehr als 200 Rohstoffe, die in den Produkten verarbeitet werden. Das Sortiment beinhaltet mehr als 400 Produkte im Bereich Futter, Nahrungsergänzungsfuttermittel und Pflege/Hygiene für Hunde, Katzen, Kleintiere, Pferde, Vögel und Nutztieren zählen zum Sortiment und bestehen aus hochwertigen Rohstoffen.

Rezepturen ohne künstliche Zusätze wird wert gelegt und was auf der Verpackung draufsteht, ist auch drinnen Für jeden verständlich und es gibt auch keine unnötigen Füllstoffe.

Es wird nachhaltig gearbeitet von der Verpackung bis zum Rohstofflieferanten.

Regionale Förderung mit Ausbildungsbetrieb wird jungen Menschen eine Perspektive geboten.

Tierschutz bedeutet Produkte ohne Tierversuche. Aber es werden auch Menschen unterstützt die für Tiere ein liebevolles Heim bieten.

Fragen zu Produkten, Anwendungen aber auch zur Gesundheit kann man dort immer stellen. Angeboten wird das per Email mit dem Tierheilpraktiker und dem Tierarzt. Toller Service.

Testpaket wurde meinen Katzen zur Verfügung gestellt

  • AniForte PureNature Nassfutter Probierpaket
  • AniForte MultiVetal tabs
  • AniForte Katzenminze
  • AniForte Katzensticks ChickenBreak
  • AniForte Bierhefe-Tabs
  • AniForte Lachsöl

Natürliches Nassfutter im Probierpaket sind 5 Dosen a 200 g in den Sorten Landchicken, Fineturkey,  Fish&Turkey, WildRabbit.

AniForte PureNature Nassfutter ist ein High Quality mit 100 Natürliches Alleinfutter für Katzen. Hergestellt nach Lebensmittelstandart. Viel frisches und hochwertiges Fleisch. Alle Zutaten werden genau unter die Lupe genommen und werden regelmäßig durch veterinärmedizinischen Kontrollen unterzogen. Fleisch und die anderen Zutaten werden ausschließlich von Erzeugern bezogen, mit denen man schon seit Jahren zusammenarbeitet. Die Zutaten werden so schnell wie möglich verarbeitet, um die Frische und die natürlichen Vitamine zu erhalten.

  • Keine Gentechnik
  • Kein Formfleisch
  • Kein Knochenmehl
  • Keine Lockstoffe
  • Keine Zugabe von Getreide
  • Keine Proteinersatzstoffe wie Soja
  • Keine Tierversuche
  • Keine künstlichen Farbstoffe
  • Keine künstlichen Aromen
  • Kein EG-Zusatzstoffe
  • Keine Konservierungsstoffe
  • Hergestellt in Deutschland

LandChicken ist ein feines Katzenmenü „Huhn mit Kürbis“.  Es sind 97,4 % zartes Huhn was aus 70% Hühnererzen, Hühnerfleisch, Hühnerleber, Hühnermägen, Hühnerhälse, 27,4 % Hühnerbrühe und 2% Kürbis enthalten.

Fine Turkey feines Katzenmenü „Truthahn & Brokkoli“. Es sind 97,3 % Truthahn bestehendAniForte Nassfutter Katze aus Truthahnherzen, Truthahnfleisch, Truthahnleber, Truthahnhälse, 27,3 % Brühe und 2% Brokkoli enthalten.

Fisch & Turkey feines Katzenmenü „Lachs & Pute“. Es sind 97,4 % Lachs  Pute bestehend aus 60% Putenherzen, Putenfleisch, Putenleber, Putenhälsen, 27,4 % Brühe, 10 % Lachs und 2  Gurke enthalten.

Wildrabbit feines Katzenmenü „Truthahn & Kaninchen“. Es sind 97,3 % Truthahn & Kaninchen, bestehend aus 40 % Truthahnherzen, Truthahnfleisch, Truthahnlebern, Truthahnhälse, 30 % bestehend aus Kaninchenherzen, Kaninchenleber, 27,3 % Brühe und 2% Sellerie.

 

AniForte pure Nature Natürliches Nassfutter im Test

Die Sorten sind bei meinen Katzen gut angekommen, jeder meiner Katzen hatte eine Sorte die er am liebsten gefressen hat. Aber die Sorten wurden sofort angenommen und gefressen. Das Nassfutter hat keinen unangenehmen Geruch, riecht auch nicht im Napf. Wie das ist, wenn das Futter länger im Napf ist kann ich nicht sagen, die Näpfe waren innerhalb von einer halben Stunde leer.

Vertragen wurde das Futter gut, ich habe keine Probleme gesehen beim Stuhlgang, nur das es nicht so riecht wie bei anderen Fütterungen. Denke das es an dem hochwertigen Futter liegt. Das Nassfutter gibt es in 200 g Dosen und kostet 1,99 € und in 400 g Dosen die dann 2,99 € kosten. Zum Kennenlernen gibt es das Paket was meine Katzen testen durfte und das kostet 9,80 €. Zum Kennenlernen eine tolle Sache und man findet so die Vorlieben raus, was die Katze gerne frisst.

Nahrungsergänzungsmittel für meine älteren Herren

Aber nicht nur für meine älteren Herren sind die Bierhefe, das Lachsöl und die MultiVetal eine gute Sache. Man führt dem Tier dann Mineralstoffe, Vitamin, Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink und Kalium zu. Diese sind für den Körper wichtig und sorgen für gesundes, Kräftiges und glänzendes Fell. Wie die Wirkung der Produkte ist kann ich nach der kurzen Zeit noch nicht beurteilen. Werde das aber beobachten und dann ein Update machen. Denke das man so am besten was drüberschreiben kann.

Die Bierhefe und die MultiVetal muss ich jedoch mit dem Mörser zerstoßen, als Tablette nehmen meine Katzen das nicht. Und die Bierhefe gibt es pro Katze ½ Tablette.  Das Lachsöl kommt aber gut an und mit dem kleinen Messbecher gut zu Dosieren und meine Katzen fahren voll drauf ab. Das würden Sie auch so weg schlappern.

Das AniForte Omega3 Lachsöl ist aus 100% Lachsöl aus Norwegen und ist wertvoll für einen starken Knochenaufbau und gesundes Fell. Es hat einen leichten Geruch, was ich aber nicht als unangenehm finde. Pro Tier füttere ich 5 Tropfen, damit kommen wir am besten zurecht. Es gibt keinen Durchfall bei der Menge, da hatte ich erst Sorge. Es scheint den Katzen vom Geschmack gut zu schmecken und ich denke auch, dass es von Katzen angenommen wird, die nicht gerne fressen oder wählerisch sind. Dosierung geht einfach und mit der Flasche kommt man auch recht lange aus. 100 ml kosten 5,80€, gibt es natürlich auch in anderen Größen zu kaufen.

AniForte Multivetal sind kleine Tabletten, die 100% natürlichen Spezialextrakt aus reiner Bierhefe, Gerstengras, Seealgenmehl, Acerola, Acai und Lachsmehl bestehen. Pro Tablette sind 500mg Wirkstoff enthalten. Ernährungsbedingt können ausgewachsene Tiere Vitaminmangelerscheinungen entwickeln. Um diese auszugleichen sollten dem Tier essentielle Vitamine und Mineralstoffe zugefüttert werden.

AniForte Nahrungsergänzungsmittel

AniForte® MultiVETAL Tabletten enthält die 13 wichtigsten wasser- und fettlöslichen natürlichen Vitamine und zum Teil sogar deren Vorstufen. Zusätzlich sind auch noch 11 der wichtigsten Mineralien und Spurenelemente in großer Menge enthalten.

Das besondere an AniForte® MultiVETAL Tabletten ist, dass sie aus 100% natürlichen Zutaten bestehen und keine künstlichen Vitamine enthält. Natürliche Vitamine haben eine sehr viel höhere Bioverfügbarkeit und können vom Körper besser verwertet werden als künstliche Vitamine. Außerdem besteht nicht die Gefahr einer Überdosierung.
Dank der Tablettenform sind AniForte® MultiVETAL Tabletten besonders leicht zu dosieren!

Die Tabletten sind klein, werden aber nicht immer so angenommen. Bei einen guten Tag nehmen meine Katzen die kleinen Tabletten freiwillig, besonders Krümel. Ansonsten zerdrücke ich die Tabletten und gebe sie zum Futter und etwas Lachsöl drüber. Dann nehmen Sie das gerne an. Für die älteren schon eine gute Sache, so sind sie mit den wichtigen Versorgt. Die Dose hat 100 Stück und kostet 12,80€. Pro Tag und Katze eine, da werde ich mir wohl die 250er Dose kaufen.

AniForte Katzenminze, da fahren meine ja voll drauf ab. Zum ersten Mal habe ich davon nur wenig auf zerknittertes Papier gegeben und dann verknittert und alle sind drauf abgefahren. Sie haben mit dem Papier gespielt, sich drauf gewälzt und ich musste aufpassen, dass jede Katze ihr eigenes Papier hat. Die Dose ist zum Glück so verschlossen, dass die Katzen nicht leicht rankommen. Sie würden aber die Dose aufbeißen können, wenn sie die Chance hätten.

AniForte® Katzenminze besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und regt den Spieltrieb geschlechtsreifer Katzen magisch an. Versuchen Sie es, Sie werden überrascht sein! Ein toller Spielspass für Mensch und Katze. Durch das Anregen des Spieltriebs wird das Wohlbefinden der Katze gefördert. 20g sind in einer Dose und kostet 4,80€. Da kann man wirklich nichts sagen bei dem Preis.

AniForte Katzenminze

AniForte NatureBreak ChickenSticks mit Katzenminze

Belohnung muss auch sein und diese Sticks sind nicht nur lecker, nein die Katzen fliegen drauf. AniForte® NatureBreak ChickenSticks sind eine 100% natürliche Belohnung für Katzen jeden Alters – ein köstlicher Snack für zwischendurch. Die 12cm langen Kaustangen lassen sich bedarfsgerecht portionieren und sind ideal als Belohnung und Motivator für das Training und Spiel oder einfach als etwas Besonderes für Zwischendurch. Es hat den zusätzlichen Effekt, dass es durch die softe Beschaffenheit die Kaumuskulatur trainiert und das Gebiss reinigt.

Der hohe Fleischanteil wird durch Katzenminze verfeinert. Das macht die Snacks zu einem extra Genuss und sorgt für Entspannung. Katzenminze kann zudem dazu beitragen, träge Katzen munter zu machen und den Spieltrieb anzuregen.

Die praktische, wiederverschließbare Verpackung hält die AniForte® NatureBreak ChickenSticks frisch.

Teilen Sie einen Stick in bis zu 20 schmackhafte Stückchen.

Die AniForte® NatureBreak Snacks sind natürlich getreidefrei, ohne künstliche Aromen oder Farbstoffe!

Die Sticks sind nicht so weich, man kann die gut auseinanderbrechen und die Katzen Belohnen. Der Geschmack ist bei meinen Katzen gut angekommen. Jedoch musste ich die Packung verstecken, mein Kater hat versucht die aufzubeißen. Der Geruch ist in Ordnung also nicht unangenehm. Ein Stick ist mit einigen Kerben versehen, damit man das gut Teilen kann. Hoher Fleischanteil mit 90% Fleisch (Rind, 23% Geflügel), Kartoffeln, 2% Katzenminze, pflanzliches Glycerin, Mineralien, Kaliumsorbat, sorgen für einen Gesunden Snack, Die Packung hat 100g und kostet 2,80 Euro und auch ein Produkt das ich nachkaufen würde.

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 41,4%, Rohfett 7,5%, Rohfaser 1,1%, Rohasche 15,3%

AniForte Katzensticks

Unsere Meinung zu AniForte Produkte

Die Produkte haben meinen Katzen gut geschmeckt und sie haben alles gut vertragen und gefressen. Abe die Katzenminze ist das beste, damit kann man die Katzen Glücklich machen und Beschäftigen. Das Produkt aber auch die Sticks werden von mir Nachgekauft. Kleine Luxus muss sein und man bekommt dafür ein gutes Produkt.

Hund Besitzen bedeutet nicht nur Spaß

Ich erinnere mich noch sehr gut an den Tag, an den ich meinen Dacky, ein Langhaardackel Welpen gesehen habe. Es war Liebe auf dem ersten Blick und hat angehalten bis zum Ende 2016, als er mit 18 Jahren von mir gehen musste. Er hat mich nicht verlassen, er hat nur den Raum verlassen, ist aber immer noch da in meinen Herzen und meinen Gedanken. Doch als ich ihn gesehen habe das erste Mal, mein Herz ist verrückt geworden und sofort war ich verliebt. Verliebt in eine kleine Handvoll Hund, der mich mit seinen Augen angeschaut hat, mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Man sagt, man trifft einmal im Leben seinen Seelenhund, ein Hund, den man mehr liebt als alles andere.

Wir haben uns sofort verstanden, sind jede Minute weiter zusammen gewachsen und sind zusammen groß geworden. Es gab natürlich auch am Anfang Themen wie die Erziehung des Hundes. Man sagte, dass Dackel schwer zu erziehen sind, sie einen Dickkopf haben. Damals habe ich Bücher gelesen über Erziehung der Hunderasse und habe natürlich auch einiges versucht. Doch ich hatte mit meinen Dacky Glück, wir brauchten keine Erziehung, keine Hundeschule, sondern wir haben gut miteinander gelebt.

Hundeerziehung muss sein, doch nicht jeder Hund ist gleich

Jeder Hund ist anders und man muss wirklich schauen, welche Erziehung passt. Das findet man aber mit der Zeit raus, ich habe bei meinen Dacky raus gefunden, dass der wichtigste Punkt ist, dass man mit dem Hund zusammenlebt und ihn mit einbezieht. Und wichtig ist, finde ich, dass man zusammen mit dem Hund lernt und nicht immer den Fehler beim Hund sucht. Sehr oft ist der Mensch das Problem und wir machen leider Fehler. Zum Lernen eignen sich sehr gut Bücher oder das E-Book und man sollte sich Hilfe suchen, wenn man nicht weiter kommt. Hilfe von außen ist wichtig, man sieht oft nicht alles, gerade wenn es sich festgefahren hat. Und wenn der Besitzer nichts macht, kann es sein das der Hund später weggegeben wird. Der Hund wird zum Wanderpokal und das finde ich sehr schlimm.

Hund Dackel Langhaardackel Dacky

Nicht falsch verstehen, wenn man wirklich merkt, dass es einfach nicht mehr passt oder man überfordert ist, sollte man sich Hilfe holen, und wenn es dann nicht mehr geht, ist es das Beste, wenn man für seinen Hund ein neues Zuhause sucht. Aber davon wollen wir nicht reden, sondern das man sich seiner Verantwortung bewusst sein muss. Mit Dacky ging alles gut, wir haben alles spielerisch mit eingebaut und haben auch keine Hundeschule gebrauch. Das ist aber immer von Hund zu Hund unterschiedlich und eine Hundeschule kann auch Spaß machen für Mensch und Hund zusammen. Der Hund ist ja nicht nur zum Lernen dort, sondern auch um Kontakt zu anderen zu haben. Oft trifft man sich auch zwischendurch und die Hunde spielen miteinander.

Hund Besitzen bedeutet nicht nur Spaß und Spiel

Ein Hund bedeutet aber nicht nur Spaß, sondern auch Verpflichtungen und Arbeit. Der Hund muss mehr als nur 2 Mal am Tag raus gehen, er muss sich nicht nur erleichtern, sondern auch Schnüffeln dürfen. Mit anderen Hunden spielen und an der Umwelt aktiv teilnehmen. Man muss sich um die richtige Ernährung kümmern, den Tierarzt und den Hund lieb haben. Darüber sollte man sich vorher gründliche Gedanken machen und sich dann für einen Hund entscheiden, wenn man das auch übernehmen möchte. Dann kann ein langes Zusammenleben möglich sein.

 

Und ja, Hundeschulen kosten Geld!

Bello ist eingezogen, ein junger Welpe, der gerade von der Mutter und den Geschwistern getrennt wurde. Neue Umgebung, neue Menschen und Gerüchte verunsichern den Hund. In den ersten Tagen muss man viel Zeit und Ruhe haben, viel Geduld und vor allem muss man den Hund immer im Auge behalten. So sieht man sofort, wenn er raus muss, oder vielleicht was anstellt. Nach den ersten 3. Wochen sollte man schauen, das man in einer Hundeschule eine Welpengruppe findet, in denen die Welpen spielen und Sozialverhalten lernen. Das ist für das weitere Zusammenleben mit uns Menschen und anderen Tieren sehr wichtig. Leider gibt es immer wieder Hunde, die das nicht gelernt haben und dadurch einige Probleme verursachen.

Doch nicht immer zieht ein Welpe ein, sondern man entscheidet sich für einen Hund aus dem Tierschutz, der schon etwas älter ist. Das finde ich sehr schön, leider haben viele Hunde Unarten oder sind noch nicht erzogen und das sollte man dann zusammen angehen. Viele Tierheime bieten Unterricht für Hund und Besitzer an, oder Sie können eine gute Hundeschule empfehlen. Diese sollte unbedingt besucht werden. Zum einen lernt man selber den Hund besser kennen und die Bindung wird gefestigt. Aber auch das Üben an der Leine gehen, Sitz, Platz und vieles andere kann man dort zusammen sanft lernen. Und jeder Hund sollte einige Grundübungen kennen, damit es nicht zu unschönen Sachen kommt. Das hat dabei auch nichts mit Parieren oder gehorchen zu tun. Das sind alte Wörter, die man früher mit einer Hundeschule in Verbindung gebracht hat.

Hundeschule kosten Hund Dacky spielende Hunde

Hundeschule wird von einigen als zu Teuer empfunden

Und ich habe in vielen Jahren immer wieder gehört, dass man kein Geld für eine Hundeschule ausgeben wird. Mit einer Begründung, das wäre einfach unnötig und man geht eher shoppen. Wäre ja nur ein Hund. Ich selber war auch mit meinen Dacky in einer Hundeschule. Zum einen, damit er mit anderen Welpen spielen kann, dann natürlich das wir zusammen dort was lernen und die Bindung fester wird. Dacky war aber auch kein Hund, der Probleme gemacht hat. Aber die Hundeschule ist nicht nur für Besitzer, die einfachen Sachen lernen möchte. Nein, auch für Hunde die Probleme haben. Ob jetzt ziehen an der Leine, was gerade bei Hunden mit etwas mehr Gewicht schon sehr anstrengend und gefährlich werden kann. Aber auch wenn man andere Probleme hat, wie das Anbellen von Menschen und anderen Tieren. Bellen an der Tür oder am Zaun.

Alternativ gibt es auch die Online-Hundeschule, die man nutzen kann.  Selber habe ich diese noch nicht ausprobiert, hört sich aber interessant an. Man ist nicht an bestimmte Termine gebunden, man kann jeden Tag üben, wenn man vor oder nach der Arbeit Zett hat.  Also Perfekt, wenn man einen vollen Terminkalender hat und es ist meistens auch noch günstiger als eine Hundeschule, die man aufsuchen muss. Ich würde das selber ausprobieren, leider habe ich aber keinen Hund mehr. Ich denke, dass diese online Hundeschule aber für einfache Lektionen gut geeignet ist. Vor allem wenn man nicht die Zeit findet, in eine Hundeschule zu fahren. Egal welche Möglichkeit man für sich aussucht,  Hundeschule kosten Geld. Das sollte man aber auch ausgeben.

Ausprobieren und für sich die beste Hundeschule finden

Die richtige Hundeschule finden ist wirklich nicht einfach. Auf der einen Seite finde ich es sehr wichtig, was andere Hundebesitzer sagen und erzählen. Meinungen und Erfahrungen sind wichtig, aber wichtig ist auch, dass man sich das selber anschaut. Selber eine Probestunde machen um das Gelände, die Betreiber und die anderen Hundebesitzer kennenlernen. Einfach dort auf sein Bauchgefühl hören. Schauen wie der Trainer ist und vor allem, wie er auch mit dem Hund umgeht. Danach kann man dann entscheiden, ob diese Hundeschule passen könnte. Und selbst wenn es erst die 2. Wäre, schlimm ist das nicht. Und vielleicht probiert ihr auch einmal eine online Hundeschule aus. So kann man immer noch entscheiden, ob das passt oder vielleicht doch nichts ist.

Und bitte, für eine Hundeschule braucht man natürlich Geld, aber auch Zeit und Lust. Man kann da nicht hingehen und kommt mit einem Hund zurück, wo alle Probleme verschwunden sind. Der Weg wird hart werden, kostet vielleicht auch mal Tränen. Aber am Ende wird alles gut und man vergisst dann den Schweiß und die Tränen. Und wer weiß, vielleicht lernt man dort auch Menschen und Hunde fürs Leben kennen, für einen Hundespaziergang.

Hundeschule kosten Hund Dacky

Merken

Merken

Merken

Merken