Archive

Lebensgeschichte III. Daisy – Fliegen ist schmerzhaft

Daisy, mein Kater der nun schon so viel Jahre bei mir lebt und ich ihn auch nie wieder hergeben würde. Er ist einfach was Besonderes. Gut das sind alle Tiere und jedes Tier hat seine eigenen Eigenschaften. Die Eigenschaften, das Wesen und das Verhalten von Daisy ist vielseitig und auch durcheinander. Er ist sehr menschenbezogen, nein er ist eher auf mich bezogen. Natürlich lässt er sich auch von Freunden und der Familie streicheln und füttern, aber so ein inniges Verhältnis, wie wir haben, hat er zu niemand anderes.

Egal was ich mache, ob ich abwasche oder sauber, mache, ob ich gerade etwas am PC sitze und was schreibe oder telefoniere. Er ist immer dabei und das am besten dicht an mich gedrückt. Er beobachtet mich, wenn ich in der Küche was mache (Katzen dürfen nicht in die Küche), er beobachtet mich und bekommt alles mit. Auch wenn er gerade schläft, er ist sofort wach und kommt hinterher gerannt, wenn ich mal den Raum verlasse. Er würde am liebsten auch dabei sein, wenn ich auf Toilette bin. Beim Duschen und Baden sitzt er vor der Tür und miaut und wartet, bis ich wieder raus komme.

Weiterlesen

Lebensgeschickte Daisy – 2. Teil

Hochsommer und dann war es unsere Schuld, Daisy hatte Mini Maus gedeckt und es war dann so weit. Wir haben Daisy dann sofort Kastrieren lassen, wir wollten nicht noch einmal Nachwuchs, auch wenn der so süß ist. Daisy war das egal, er war weiter glücklich auch als kastrierter Kater und spielte und tobte weiter. Er prägte sich aber immer mehr an mich. Ich war ja auch die meiste Zeit mit Daisy zusammen, spielte, fütterte und kümmerte mich. Was er in der Welpen Zeit seiner Kinder nicht machen durfte, er durfte nicht in die Wurfbox und ja nicht den kleinen zu nahe kommen. Ansonsten lebte er sich gut ein, er kuschelte immer mit Dacky, und wenn Mini Maus das wollte, auch mit ihr.

Weiterlesen

Lebensgeschichte – Daisy der Einzug

Die Lebensgeschichte von meinem Daisy. Ich möchte auch zu meinem dicken Daisy das Aufschreiben, als Erinnerung für mich. Ich wollte damals schon immer eine Katze. Ich hatte in Zeitungen geschaut und sogar mit einer Tierhilfe telefoniert, die bei Hamburg war. Diese war richtig nett und erzählte mir das im Real ein Zettel hing, das junge Katzen ein Zuhause suchen. Perfekt, dort angerufen und die waren auch in Kiel. Wir also hingefahren und es war nur noch die getigerte Katze frei, die schwarz-weiße war schon reserviert. Damals war das Liebe auf dem ersten Blick, doch wir hatten ein Problem. Wir hatten keine Transportbox dabei, diese konnten wir uns leihen und so machten wir und mit der „Katze“ Daisy auf den Weg. Schnell noch Futter und streu gekauft und ab heim. Damals hatte ich mir vorher keine Gedanken gemacht, dass ich dass hätte vorher kaufen sollen. Ein Fehler, den ich schnell eingesehen habe. Daisy miaute unterwegs, und als wir Zuhause angekommen sind, die Tür aufgemacht von der Transportbox und dann Futter hingestellt.

Weiterlesen