Das Meerschweinchen

Meerschweinchen

Das Meerschweinchen sind wirklich tolle Haustiere, die man wunderbar mit viel Platz in der Wohnung, aber auch im Garten halten kann. Man muss natürlich für jede Haltung auf verschiedene Punkte achten, damit das Meerschweinchen sich wohlfühlt. Wichtig hier, das Meerschweinchen sollte niemals alleine gehalten werden und auch nicht mit den Kaninchen zusammen. Das Meerschweinchen und Kaninchen können sich wohl vertragen, aber die beiden Tierrassen werden nie miteinander glücklich, da beide eine unterschiedliche Sprache sprechen.

Zwei oder mehr Meerschweinchen

Man sollte immer mindestens 2 Meerschweinchen zusammenhalten. Natürlich je nach Platz kann man auch 3 oder mehr zusammenhalten. Man sollte hier natürlich auf das Geschlecht achten. Am besten kann man ein kastriertes Böckchen mit Weibchen zusammenhalten. Das Böckchen sorgt hier für ruhe, unter den Weibchen. Oder man nimmt 2 Böckchen. Diese kann man mit einigen Punkten auch zusammenhalten, ohne dass Sie kastriert sind. Als Anfänger sollte man aber eine gemischte Gruppe nehmen. Kastriert ist natürlich wichtig, den es soll ja keinen Nachwuchs geben.

Der Platz für das Meerschweinchen

Meerschweinchen brauchen Platz. Diese kleinen Käfige eignen sich nicht für das Halten, ohne das die Tiere noch Freilauf bekommen. Man sollte hier 0,5 Quadratmeter pro Meerschweinchen rechnen. Dazu dann noch regelmäßiger Auslauf. Der kann einfach durch Auslaufgitter aufgebaut werden. Diese bekommt man recht günstig. Möchte man die Tiere draußen halten, sollte man mindestens 3 Tiere und mehr nehmen und auch hier auf viel Auslauf achten. Im Winter brauchen die Tiere nicht nur einen warmen Unterschlupf, in den kein Regen und Schnee kommt, sondern auch Auslauf. Damit halten die Tiere sich warm und können selber entscheiden, ob sie laufen möchten. Draußen muss man natürlich noch auf den Schutz von oben achten. Da also ein Gitter oder Netz zum Schutz zum Schutz nehmen.

Die Fütterung ist nicht unwichtig

Wichtig für alle Meerschweinchen ist das Heu. Das muss dem Tier 24 Stunden zur Verfügung stehen damit sie das Knabbern können. Durch das Heu raspeln sich auch die Zähne kürzer. Daher immer viel Heu anbieten. Meerschweinchen die drinnen Leben brauchen kein Trockenfutter. Es reicht aus, wenn man hier Frisches füttert wie Obst und Gemüse und natürlich im Sommer auch Gras und Löwenzahn. Tiere die draußen Leben brauchen im Winter Trockenfutter, das aber auch abgestimmt ist auf das Meerschweinchen. Damit werden die Fettreserven aufgefüllt. Man kann zusätzlich noch Äste von Apfelbäumen anbieten, wird im Sommer auch gerne mit Blättern angenommen. Trinkwasser muss auch immer zur Verfügung stehen, das man mit einem Wassernapf oder einer Wassertränke zur Verfügung stellt.

2.Teil das Meerschweinchen das  Zubehör. Was brauche ich und was nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.