Klicker Training Katze Lili
Beschäftigung,  Haustiere

Der Klicker kommt gut bei Lili an

Miss Lili, keine gewöhnliche Katze den diese Katze braucht Beschäftigung. Mehr als alle anderen bei mir. Spielen ist angesagt. Mit den anderen Katzen, aber auch mit uns Menschen und den Bällchen und anderen Spielzeug. Doch das reicht nicht aus, man muss sie auch noch vom Kopf her beschäftigen. Wir haben ja schon auf Handzeichen geübt und das hat sie drauf, Pfote geben und schon bekommt sie eine Belohnung. Das hatte sie in ein paar Tagen drauf und nun musste ich mir was Neues einfallen lassen. Ich hatte bei einem Futterpaket das ich mir gekauft hatte einen Klicker drinnen, einen normalen und ich habe auch noch den Klicker mit Stab. Also damit muss sich doch was lernen lassen und neue Tricks drauf bekommen.

Die ersten Schritte mit dem Target Stick könnt ihr hier nachlesen!

Der erste Schritt hat Lili recht gut und schnell gelernt. Wir haben das nicht oft gemacht, also nicht mehr als 5 min. am Tag. Danach durfte sie dann noch mit dem Katzenlicht (auf das sie 100% abfährt) spielen und dann noch eine Belohnung von der Vitaminpaste. Das klappt sehr gut. Mit dem Wort „Komm“ hat sie den Stick immer mit der Nase berührt. Das klappt nun doch recht gut und wir haben den Stick immer weiter ausgefahren, bis er komplett ausgefahren ist. Die Angst davor kannte Sie nicht und nun musste ein weiterer Schritt her.

Der zweite Schritt ich habe einfach ein Karton auf den Boden gestellt, Snacks in einen Becher und mich dann auf den Boden gesetzt und erst einmal das komm genommen und dann im 2. Schritt dann „Hopp“ und sie über den Karton mit dem Klicker gerufen. Nicht lange und schon hatte sie den Dreh raus und wollte immer mehr. Wir haben auch diese Übung nur 5 min. gemacht und schon nach 4 Tagen wusste Sie, was kommt.

Beide Schritte kann man gut kombinieren. Im dritten Schritt nehme ich dann beide Kommentare und üben das zusammen und abwechselnd. Ich bin immer wieder glücklich wie Lili das mit dem Klicker und den Wörtern so gut hinbekommt und das auch nicht verwechselt. Nun üben wir das dritte Wort mit „bleib“. Das ist recht schwer und sie ist eher eine Katze die nur im Schlaf ruhig und stillliegt. Dafür nutze ich oft etwas Vitaminpaste am Klicker Ball, damit bleibt sie etwas ruhig und schon lernt sie das Wort recht schnell und kann es gut umsetzen. Aber auch diesen Schritt bekommen wir hin.

Den Klicker nimmt sie gerne an und das Klicken gehört für sie nun auch dazu, wir werden auf jeden Fall weiter Üben und noch mehr zusammen lernen. Man merkt es Lili an das sie gerne mitmacht.

Das sind wir Niko 50 Jahre und ich Julia 47 Jahre aus Hannover. Der Liebe wegen bin ich von Kiel nach Hannover gezogen, wo ich 2019 meinen Mann das Ja Wort gegeben habe. Neben uns gibt es noch 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Viel Spaß auf Knuddels-Welt Wir sind Lebenslustig und haben immer ein offenes Ohr und lieben das Leben. Für das Glückliche Leben muss nichts perfekt sein.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.