Kratzbaum Liegebrett
Haustiere,  Beschäftigung

Der richtige Kratzbaum – wie finde ich den

Kratzbaum, wenn man Katzen hat, braucht man auch einen Kratzbaum. Es gibt so viele unterschiedliche Kratzbäume, dass man nicht genau weiß welcher der richtige ist. Und auf diese Frage kann man keine allgemeine Antwort geben. Der eigene Geschmack spielt hier natürlich eine große Rolle. Doch worauf genau sollte man achten, welches könnte ein guter Kratzbaum sein und vor allem, sollte man hier auch andere Meinungen zu lesen. Damit kann man zwar nicht immer abwägen, dass der Kratzbaum immer eine gute Qualität hat und für die Katzen geeignet ist. Aber man kann die Gefahr damit verringern, dass man einen „Schrott“ Kratzbaum kauft. Und ob man das glaubt oder nicht, selbst ich habe einmal einen Kratzbaum gekauft, den ich optisch schick fand, jedoch von der Qualität und dem Aufbau her enttäuschend und der Kratzbaum hat bei meinen Katzen nicht mal 4 Wochen Stand gehalten. Optisch ein Blickfang, Qualität Schrott und das für knapp 70€.

Der richtige Kratzbaum – wie finde ich den?

Wichtig ist vor allem das man sich überlegt, was man für einen Kratzbaum haben möchte. Es gibt Kleine, Mittlere und natürlich große. Welche die einfach frei stehen oder die man mit einem Deckenspanner festmacht, damit er stabil ist. Und dann sollte man sich auf die Suche machen, natürlich sind Kratzbäume aus Holz am besten, Sie sind sehr stabil. Aber auch für weniger Geld kann man schon gute Kratzbäume kaufen. Wichtig ist, das die Stämme dick und stabil sind, genug Plätze für die Katzen bieten zum Toben und Liegen, aber auch die Stämme sollten nicht zu klein sein, damit die Katze sich dran strecken und kratzen können. Strecken ist für die Katzen wichtig und daher sollte man das beim Aussuchen mit beachten.

Kratzbaum Liegebrett Deckenhoch

Farbe, Form und andere Extras beim Kratzbaum

Je nach Art gibt es auch noch Extras. Mulden in den die Katzen schlafen können, meine Katzen haben diese immer gerne angenommen und drin geschlafen. Höhle finde ich auch wichtig, und natürlich einen guten Stand und Festes Sisal. Farbe ist der Katze egal, das ist nur für uns Menschen wichtig. Ob Blau, rot oder grau. Das ist nur für das menschliche Auge gedacht. Wer selber gut handwerklich begabt ist, kann auch einen Kratzbaum nach eigenen Wünschen bauen und damit auch Höhlen, Mulden und Kratzflächen gestalten und herstellen. Anleitungen findet man im Internet oder man nimmt andere Kratzbäume als Vorlage. Egal was man persönlich mag, Katzen brauchen einen Kratzbaum zum Spielen, Toben und Kratzen. Wer sichergehen möchte beim Kaufen, kann sich die meisten Kratzbäume im Geschäft anschauen und dort die Qualität sich anschauen. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kauft vor Ort sich den Kratzbaum den man sich wünscht.

Das sind wir Niko 50 Jahre und ich Julia 47 Jahre aus Hannover. Der Liebe wegen bin ich von Kiel nach Hannover gezogen, wo ich 2019 meinen Mann das Ja Wort gegeben habe. Neben uns gibt es noch 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Viel Spaß auf Knuddels-Welt Wir sind Lebenslustig und haben immer ein offenes Ohr und lieben das Leben. Für das Glückliche Leben muss nichts perfekt sein.

4 Kommentare

  • Tanja

    Hallo Berna,

    erfahrungsgemäß ist Sisal das besten was es zum kratzen gibt. Es nutzt sich wirklich nur sehr sehr langsam ab. Und ebenfalls ist es kein Problem Sisal nach zu bestellen, und neu zu wickeln. Haben wir schon öfter gemacht, haben 2 Coonis, für die wir die Kratzbäume selber gebaut haben. Die herkömmlichen Kratzbäume sind für unsere Fellnasen einfach zu klein bzw unrobust. Die riesen Kratzbäume dagegen zu teuer.

    Liebe Grüße

  • zoomaxxi-com

    Hallo Julia

    Also das Kratzbäume die gerade einmal 70 € kosten nicht immer das Goldene vom Ei sind kann ich dir nur zustimmen. Aber leider muss man auch sagen das es von Marke zu Marke unterschiedlich ist.

    Nehmen Wir mal die Marke Trixie zur Brust. Habe mit dieser Marke eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Natürlich gibt es auch zahlreiche andere Marken die Ihr Geld wert sind.

    LG

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.