E-Zigarette Thema beim Mutter – Tochter Treffen

Punkt Punkt Punkt Steine Wasser

Moin ihr lieben,

heute war wieder Mutter-Tochter Tag und es war richtig schön. Ich war mit meiner Mutter Kaffee trinken und einfach mal über Gott und die Welt schnacken. Das muss einfach mal sein und tut gut. Natürlich sind die Gespräche immer unterschiedlich, man spricht über die Familie, Sorgen und auch über tolle Sachen. Aber was ich schätze, wir sprechen auch über andere Themen. Meine Mutter ist ja Raucher, ich bin nicht Raucher. Das ist aber kein Problem, sie nimmt immer Rücksicht auf mich und raucht auch bei mir zu  Hause nur am offenen Fenster. Ich habe nichts gegen Raucher, solange ich nicht belästigt werde. Und ja, jeder muss für sich entscheiden, was er macht. Niemand hat das Recht, jemand was vorzuschreiben.

Und natürlich interessiert mich auch Ihre Meinung zur e Zigarette und wie sie darüber denkt. Sie hatte selber mal eine E-Zigarette. Zwar jetzt nicht sehr lange, aber in den paar Monaten hatte sie die immer dabei und zwischendurch genutzt. Natürlich wollte ich auch wissen, warum sie die nicht nur geraucht hat und immer zwischendurch auch normalen Tabak geraucht hat. Ist ja doch ungewöhnlich, oder machen das Eure Freunde auch? Ich selber bin ja der Meinung, wenn man schon eine E-Zigarette hat, möchte man auch damit Rauchen. So ein misch, da war ich doch neugierig, warum man das macht.

Busfahrt Foto

Warum raucht man normalen Tabak und die e-Zigarette?

Meine Mutter raucht zu 95% normalen Tabak, so wie das geht auch auf der Arbeit. Natürlich dort nur an der frischen Luft. Aber es geht eben nicht immer oder sie hat nur kurz Zeit für 2 oder 3 Züge und da ist dann die e-Zigarette praktisch. Diese braucht man nicht anzünden und schnell Rauchen, Sondern man kann einfach 2 Züge nehmen und dann wieder an die Arbeit gehen. Das ist der Grund von meiner Mutter, warum Sie Ihre nur sehr selten nimmt.  Ganz möchte Sie aber auch nicht umsteigen, sie braucht einfach den „richtigen“ Geschmack von einer Zigarette. Aber für diese kurze Zeit, wenn es nicht anders geht, nimmt sie dann die andere.

Sie hat aber selber noch keinen anderen Liquid genutzt, fand das aber nicht uninteressant. Ich habe dann erklärt, dass es diese in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Stärken gibt. Dass sie doch einfach mal was ausprobieren soll. Vielleicht findet Sie dann das Richtige, mit dem sie zufrieden wäre. Es muss ja kein fruchtiger Duft sein, sondern es gibt den auch als Tabak. Und die kleinen Preise sind auch in Ordnung zum Ausprobieren. Ja auch als Nichtrauer weiß man etwas und kann hier Tipps geben. Und ein paar Shops habe ich ihr auch per Nachricht geschickt, die mir eingefallen sind. Einige haben jetzt gute Angebote, weil es ab 20.Mai 2017 eine Gesetzesänderung gibt und man daher die Verpackung umgestalten muss. Daher sind die günstigen Preise für bestehende Verpackungen, die noch nicht verändert sind. Ich werde auf jeden Fall dran bleiben, vielleicht findet sie ja einen Geschmack, der mehr nach Tabak schmeckt und Sie damit glücklich ist.

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.