Gesundheit – Durchfall bei Hund oder Katze!

Was machen wenn mein Hund oder meine Katze Durchfall bekommen?

Wenn das eigene Tier krank wird, ist das immer schlimm für uns Menschen. Man muss dann als Mensch verstehen, was das Tier hat und wie man dem am besten helfen kann. Man erkennt am Verhalten schon wenn, was nicht in Ordnung ist, kleinste Sachen versteht man um seinen geliebtem Tier zu helfen. Jedes Symptom, egal wie klein das ist, sollte man ernst nehmen. Jede Störung im Verdauungstrakt ist eine Belastung für das Tier. Der Durchfallfall ist eine Belastung für den Darm des Hundes oder der Katze keine schöne Sache. Je länger der Durchfallfall anhält, desto schwerer ist es das Tier wieder fitt zu bekommen. Wichtig ist natürlich, ob das vielleicht der Durchfallfall durch eine Umstellung vom Futter kommt oder ob vielleicht ein Virus und eine Infektion sein könnte.

Schreibe am besten in Stichpunkten, auf wann es angefangen hat und wie der Verlauf ist. Konsistenz und Farbe des Kotes, wie oft der Hund muss und ob er vielleicht schmerzen dabei hat. So vergisst man nichts, wenn man beim Tierarzt ist. Hat ein Jungtier Durchfall, oder kommt zum Durchfall noch erbrechen dazu bitte sofort zum Tierarzt fahren.

Ursachen von Verdauungsstörungen könnten evtl. diese sein

  • Essensreste, Futterumstellung
  • Der Bauch ist unterkühlt
  • Infektiös
  • Störungen der Verdauungssekrete, Leber- Nierenerkrankung, Gebärmutter oder durch die Bauchspeicheldrüse.
  • draußen was gefressen

Wichtig: Man sollte sich an den Tierarzt wenden wenn der Hund oder die Katze (eigentlich bei jeden Tier) Durchfall hat. Nicht selber ausprobieren. Meine Tipps ersetzen keinen Tierarzt. Also bitte mit dem Tier zum Tierarzt fahren.

Ein paar Tipps welche man Treffen sollte!

  • Dem Tier einen Tag lang nichts zu fressen geben. Damit beruhigt sich der Darm.
  • Dafür sorgen das das Tier genug Trinkt. Man kann auch lauwarmen Kamille oder Fencheltee anbieten.
  • Am zweiten Tag sehr schonend wieder anfüttern. Dafür gekochtes Putenfleisch oder Hähnchenbrust abkochen. Mit der Brühe vom Fleisch etwas Haferflocken anrühren, quellen lassen und dann das Fleisch unterrühren.
  • Man kann auch Hüttenkäse zum Schonfutter dazugeben.
  • Immer kleine Portionen füttern damit der Magen sich wieder dran gewöhnt. Es sollten zwischen 5 – 8 kleine Portionen am Tag sein.
  • Die Schonkost für 1 Woche reichen, man kann nach den 3 Tag auch etwas gekochten Reis dazugeben.
  • Das Futter weiter füttern auch der der Kot wieder normal aussieht. Es dauert immer eine gewisse Zeit bis sich alles wieder eingespielt hat.
  • Keine Snacks oder andere Leckerlis in der Zeit füttern.
  • Wenn der Kot einige Zeit normal ist, langsam das gewohnte Futter zur Schonkost füttern bis die Ernährung wieder komplett auf den normalen Stand sind.
  • Medikamente vom Tierarzt unbedingt einhalten und dem Tier nach Vorgabe alles geben.

Ein Gedanke zu „Gesundheit – Durchfall bei Hund oder Katze!

  1. Pingback: Rezept von der Morosche Möhrensuppe -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.