Allgemein

Halbe gefüllte Paprikas

Ich habe ja die Pfanne von Gastrolux im Test und das Erste was ich gemacht habe, halbe gefüllte Paprikas. (Zum Test der Pfanne schreibe ich auf meinen anderen Blog was). Das Erste was ich aber damit gemacht habe halbe gefüllte Paprikas.

Zutaten

3 große Paprikas
500g Hackfleisch (ich habe gemischtes Hackfleisch genommen)
1 Packung Feta Käse
1 Zwiebel
1 Ei
1 Brötchen vom Vortag
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
etwas Öl zum Anbraten
Soßenbinder

Reis/Kartoffeln

Zubereitung

Die Paprikas aufschneiden, entkernen und zur Seite stellen. Das Brötchen in eine Schüssel mit warmen Wasser einweichen. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, zu dem Hackfleisch geben. Das Brötchen ausdrücken und zum Hackfleisch geben, das Ei dazu und das ganze dann Vermischen. Ich Brösel dann den Feta Käse da mit rein, schmecke das dann mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver ab.

Vorsichtig die halben Paprikas mit der Hackfleischmasse füllen und festdrücken. In der Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und dann die Paprikas rein geben und von allen Seiten anbraten. Wenn alles schön angebraten ist, mit heißen Wasser ablöschen und so viel Wasser zugeben, bis alles gut bedeckt ist. Dass Ganze dann 45 min. köcheln lassen.

Wenn die gefüllten Paprikas fertig sind, raus nehmen und mit der Flüssigkeit und dem Soßenbinder eine leckere Soße zaubern. Das Ganze dann noch mit Salz, Pfeffer und wenn man mag, etwas Senf abschmecken. Zum Schluss die Paprikas in die Soße geben und so lange ziehen lassen, bis die Kartoffeln oder der Reis gar ist. Zusammen dann Servieren!

halbe gefüllte Paprikas

 halbe-gefüllte-Paprika

Das sind wir Niko 50 Jahre und ich Julia 47 Jahre aus Hannover. Der Liebe wegen bin ich von Kiel nach Hannover gezogen, wo ich 2019 meinen Mann das Ja Wort gegeben habe. Neben uns gibt es noch 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Viel Spaß auf Knuddels-Welt Wir sind Lebenslustig und haben immer ein offenes Ohr und lieben das Leben. Für das Glückliche Leben muss nichts perfekt sein.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.