Wolfsblut Hundetrockenfutter
Fütterung,  Haustiere

Hundetrockenfutter von Wolfsblut

Hundefutter gibt es von A bis Z, und wenn man einmal vor einem Regal stand, weiß man auch, dass es nicht leicht ist, sich für das richtige Futter zu entscheiden. Doch was ist das richtige Hundefutter und welches ist für meinen Hund das richtige? Eine gute Frage und man muss selber für sich entscheiden, was man kaufen möchte. Man kann sich beraten lassen, aber am besten ist es auch, dass man einfach sich die unterschiedlichen Futtersorten anschaut und dann kleine Packungen kauft und dann über 4 Wochen dem Hund es anbieten. Dann sieht man, ob er das verträgt und mag, und kann notfalls immer noch eine andere Sorte kaufen. Eine Futtersorte, die wir auch schon gekauft haben und die ich gut für Hunde finde ist das Hundetrockenfutter von Wolfsblut. Die Auswahl an dem Trockenfutter, aber auch Nassfutter, was angeboten wird, ist groß.

Wolfsblut Hundefutter

Welche Geschmacksrichtung der eigene Hund jetzt mag, das muss man rausfinden. In den Sorten sind auch Pferd und Süßkartoffeln. Gerade wenn der Hund sehr sensibel ist oder vielleicht auch eine Allergie hat, wäre diese Sorte super geeignet. Ich finde das schon wichtig, wenn der eigene Hund nicht alles verträgt, ist man oft verzweifelt, dass man ein Futter findet, das man seinen Hund geben kann. Zudem wird auch auf Getreide im Futter verzichtet. Das Futter wird sehr gerne angenommen und gefressen und was wichtig ist, die Verdauung wird durch das Futter in die richtige Bahn geleitet und man hat weniger Probleme mit der Verdauung. Es ist auch kein Soja enthalten, was sich ja auf die Verdauung schlecht auswirken würde. Auch wenn man Probleme mit dem Gewicht des Hundes hat, nach Krankheit oder vielleicht mit dem Alter hat man hier einen guten Begleiter. Bei Dacky hat das Futter sehr gut geholfen, dass er in seinem Alter jetzt das Gewicht halten kann, was für mich eine super Erleichterung ist. Keine Sorgen machen, dass er wieder Gewicht verliert.

Lieblings Dacky

Belohnung muss auch mal sein

Ich habe jetzt entdeckt, dass es auch von Wolfsblut Cracker gibt als Belohnung. Auch hier sind die durch das Fleisch, auch für Allergiker und empfindliche Hunde geeignet. Die Cracker sind auch hier komplett ohne Getreide und haben einen hohen Anteil an Fleisch. Und was natürlich auch wichtig ist, es ist kein Zucker in der Belohnung. Aber egal welche Sorte man nimmt, man muss schauen, welche zum Hund passt und vor allem wie das mit der Menge ist. Die Fütterungsmenge ist deutlich anders, da das Futter hochwertig ist und keine Füllstoffe enthält.  Auch wenn viele Denken das der Preis zu hoch ist, muss man das einfach mal umrechnen auf die Menge, die der Hund am Tag bekommt. Wenn man das dann mit Günstigeren vergleicht, merkt man, dass es nicht viel teurer ist. Gerade für Hunde, die besonderes Futter brauchen ist, das Wolfsblut Hundefutter eine gute Alternative zu dem Futter was man sonst beim Tierarzt bekommt. Vor allem ist es für den Hund gesünder und besser verträglicher. Was füttert Ihr den Euren Hunden und worauf achtet Ihr dabei? Mehr zu Hundefuttertest findet ihr auf dieser Seite. Sehr informativ und gut geschrieben.

Das sind wir Niko 50 Jahre und ich Julia 47 Jahre aus Hannover. Der Liebe wegen bin ich von Kiel nach Hannover gezogen, wo ich 2019 meinen Mann das Ja Wort gegeben habe. Neben uns gibt es noch 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Viel Spaß auf Knuddels-Welt Wir sind Lebenslustig und haben immer ein offenes Ohr und lieben das Leben. Für das Glückliche Leben muss nichts perfekt sein.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.