Krankheiten und Eckdaten der Katze

Krankheiten bei Katzen, hier muss man wirklich immer genau schauen. Katzen sind Meisterdrinnen, das zu verstecken und nicht sofort zu zeigen, wenn Sie krank sind. Als Katzenbesitzer hat man nach einiger Zeit des Zusammenlebens aber das im Blick und merkt, wenn es der Katze mal nicht gut geht. Es gibt aber ein paar Eckdaten zu der Katze und mögliche Anzeichen einer Krankheit. Es sind aber nur ein paar Punkte, die man im Auge halten sollte. Wenn man dann noch unsicher ist, sollte man lieber zum Tierarzt gehen. Lieber vorsorglich, als wenn später was Schlimmes ist. Wichtig noch, man sollte nicht selber das Tier behandeln, wenn es etwas hat. Das gehört in die Hände vom Tierarzt.
Meine Erfahrungen mit Krankheiten und die Behandlung sind immer mit dem Tierarzt abgesprochen und beruhen aus eigenen Erfahrungen.

Eckdaten der Hauskatze

  • Temperatur die normal ist 38,5 bis 39,5 Grad
  • 100 – 160 Pulsfrequenz (Kitten sind etwas höher)
  • 20 bis 40 Mal pro Minute die Atemfrequenz für Erwachsene Katzen
  • 30 bis 50 Mal pro Minute Atemfrequenz für Kitten

Krankheitsanzeichen bei Hauskatzen

  • Verklebtes und struppiges Fell
  • Mattes Fell ohne Glanz
  • Trübe, verschmierte, verklebte Augen
  • Nickhautvorfall
  • Fester Bauch, aufgebäht und empfindlich
  • Unsauber, Durchfall
  • Erbrechen das häufiger ist
  • Urintropfen verlieren, Katze rennt öfters aufs Klo oder verliert Urin
  • Schmerzäusserungen beim Wasserlassen oder Kotabsetzen
  • Vermehrtes Trinken
  • Katze zieht sich zurück, versteckt sich
  • Schläft mehr als sonst
  • Aggressionen, Krämpfe

Meine Artikel zum Thema Krankheiten – Gesundheit bei Katzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.