Lebensgeschichte – Miss Lili

Miss Lili, sie zog 2014 bei mir ein. Ich war einfach am Stöbern und Anschauen von kleinen Katzen. Klar eine Freundin hatte auch 2 reserviert und so kam es dann dazu, dass ich angeschrieben worden bin. Jemand hat eine kleine, okay 5 Monate alte Katze abzugeben. Ich war unsicher, ob das vielleicht schon etwas zu alt ist, für meine Truppe doch, nachdem ich Bilder gesehen habe. Mit den Vorbesitzern telefoniert habe hatte ich zugesagt. Es wurde ausgemacht, dass man Miss Lili vorbei bringt. Wir waren natürlich aufgeregt und gespannt. Dann war es soweit, es klingelte und eine Familie mit Kindern und Miss Lili in einer Transportbox kam uns auf der Treppe entgegen. Wir hatten uns nett unterhalten und dann war der Abschied für die Familie gekommen. Die Familie ging und Miss Lili blieb bei uns und wird hier ein neues Laben mit uns zusammen anfangen.

Die ersten Stunden in der neuen Familie

Ich habe einfach die Transportbox an einen ruhigen Platz gestellt, die Tür aufgemacht und dann einfach gewartet. Es ist natürlich nicht leicht, aber sie sollte entscheiden, wann Sie rauskommt, wann sie Kontakt aufnehmen möchte. Es ist ja so vieles neu und aufregend. Andere Menschen, andere Katzen, der Hund und eine neue Wohnung. Es dauerte dann etwas, bis Sie aus der Transportbox kam und natürlich verschüchtert und hat jedes Tier angefaucht und sich unter das Sofa verzogen. Doch immer wieder sah man ihre Nase unter dem Sofa hervor schauen.Sie war schon damals eine kleine Schönheit und hat ein richtig freches Gesicht. Ihre Zeichnung, nicht nur das weiße Gesicht und der Streifen hinten am Bein. Sondern auch der Blick, frech und verspielt.

Lebensgeschichte Miss Lili

Miss Lili stand vom Einzug an ganz unten in der Rangordnung

Es war klar, die Tiere brauchen einige Zeit sich aneinander zu gewöhnen und die Großen haben immer das Sagen gehabt. Dacky war das egal, er liebt alle Katzen und hat Miss Lili angenommen. Doch Mini Maus, sie war nicht so Happy die ersten Tage das, da noch eine Katze eingezogen ist. Sie ist ja unsere Prinzessin und daher gab es hier doch das eine und andere Mal was mit der Pfote. Aber immer ohne Krallen. So langsam kam die kleine Maus raus, sie erkundete die Wohnung und war recht viel unterwegs. Glücklich machen konnte man Sie mir der Spiel Angel und einer Maus, die raschelte. Es wird ein langer Weg, den wir angefangen haben zu laufen, doch wie schwer der wird, wussten wir beide nicht vorher. Aber keine Minute habe ich bereut und würde den Weg zusammen weiter gehen. Auf jeden Fall ist sie eine Schnattertante und wäre auch eine ideale Katze die Mäuse jagen würde. Doch wie lebt Miss Lili sich ein?…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.