Lebensgeschichte von Mini Maus

Die Lebensgeschichte von Mini Maus. Die Kleine Maus kam 2002 zu uns, weil wir für Daisy einen Partner suchten. Daisy sollte nicht länger alleine bleiben und in einer Anzeige stand drinnen das noch  2 Katzenbabys ein Zuhause suchten. Also angerufen und hingefahren. Der erste Eindruck war nett, ein Haus mit Garten, vielen Tieren und dann sind wir durch den Garten gelaufen bis zu „Kaninchen“ Ställen. Dort drin war eine Katzenmama mit 2 Babys drinnen. Wir haben beide Babys angeschaut und uns dann für das Mädchen entschieden. Der Bub war recht munter und auch leicht am Fauchen. Also haben wir die Kleine eingepackt und ab nach Hause.

Kuscheln mit Dacky und Mini

Ankunft im neuen Zuhause

Daheim angekommen sah ich dann gleich das, was mir hätte sofort auffallen müssen. Mini Maus war noch recht klein und hatte verklebte Augen. Das konnten wir aber nach Rücksprache mit dem Tierarzt sehr schnell in den Griff bekommen. Ich frage mich immer, warum wir das nicht früher gesehen haben bei der Mama im Stall, aber ich bereue es nicht, mich für die kleine Maus entschieden zu haben. Sie ist ein wahrer Schatz.  Die kleine hatte dann den Namen Mini Maus und sollte sich erst eingewöhnen. Was sofort aufgefallen ist, Sie suchte den Kontakt zu Dacky. Von der erste Stunde an war das ihr Liebling und das änderte sich bis heute nicht. Wochen vergingen und sie war immer da, wo der Hund war. Anfassen am liebsten gar nicht und Daisy, ja der wurde irgendwann auch gekuschelt. Natürlich war schon das Gefühl da, man möchte Kuscheln, aber sie wollte nicht uns so haben wir sie in Ruhe gelassen. Irgendwann wird sie schon kommen zum Kuscheln.

Krank von klein an

Sie war, seit sie eingezogen ist nicht gesund. Die verklebten Augen haben wir schnell in den Griff bekommen, doch sie war viel zu klein. Sie war keine 8 Wochen alt laut Tierarzt und hatte auch kein starkes Immunsystem. Das wurde aber immer besser und Sie lebte sich ein. Eine süße, kleine freche aber auch hinterhältige Katze. Aber nicht Böse. Nur sie hatte nicht das Bedürfnis mit uns Menschen zu kuscheln. Mal kam sie, aber das war sehr selten. Der Einzige, der immer an Sie ran durfte, war Dacky. Der wurde auch begrüßt, wenn man vom Spaziergang wieder rein kam, man schlief bei Dacky und er war für Sie der wichtigste Punkt. Das Einzige, was wir immer wieder als Problem hatten, ihr Immunsystem ist nicht fit und daher hustet sie immer wieder. Wir haben so vieles mit dem Tierarzt ausprobiert und leider gab es nie etwas, was länger geholfen hat. Wenn Sie täglich ihre Vitaminpaste bekommt, ist es deutlich weniger bis mal ganz weg. Und sie fährt auch auf diese Paste ab.

Mini Maus wurde älter und älter

Tja Mini Maus wurde so immer älter und wir haben das nicht einmal mitbekommen, dass Sie rollig wurde. Irgendwann merkten wir, das Sie dicker wurde und da war es klar. Sie war tragend. Tragend von Daisy. Das sollte eigentlich nicht sein und doch haben wir uns sehr drauf gefreut und hatten so auch schon uns umgeschaut, das wir nette Katzenbesitzer finden, die dann neue Bewohner wollten. Das war also abgesichert, nur musste die Geburt nur noch gut gehen und die kleinen und der Mama muss es gut gehen. Es war Hochsommer, unerträglich heiß für uns Menschen und auch für die Tiere. Und dann ging es los…….

Die Geburt an einen heißen Sommertag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.