Medikamente ohne Stress in die Katze bekommen

Wenn eine Katze Medikamente nehmen muss, ist das für den Halter nicht einfach. Katzen nehmen diese natürlich nicht gerne, und wenn man diese unter das Futter mischt, wird diese liegen gelassen. Dann ist guter Rat teuer und man versucht viele Methoden, damit es klappt. Wenn es nur um eine Entwurmung geht, ist das einfach, diese muss man oft nur einmal geben. Das Problem ist, wenn man öfters die Tabletten geben muss. Katzen merken das und dann hat man kaum noch eine Chance. Ich möchte heute ein paar Tipps geben, wie man die Medikamente in die Katze bekommen kann. Habt Ihr noch einen besonderen Tipp? Dann freue ich mich über den Tipp.

Medikamente ohne Stress in die Katze bekommen

Stress ist für Katzen aber auch für uns Menschen nicht gut. Daher sollte man immer die Ruhe selber sein und erst dann sich um die Katze kümmern. Denn wenn man selber angespannt ist, überträgt sich das auf die Katze.

  • Auf die Knie setzen, die Katze sanft zwischen die Beine nehmen und so fixieren. Wichtig ist das man keinen Druck ausübt. Die Katzen dann streicheln bevor man dann den Kopf leicht hebt, das Maul vorsichtig mit den Fingern Öffnen und die Tablette rein geben. Den Mund schließen lassen und am Hals sanft streicheln damit die Katze die Tablette schluckt.
  • Sollte die Katze das nicht so mitmachen und versucht sich mit den Vorderpfoten zu wehren kann man ein Handtuch dazu nehmen. Einfach wie oben beschrieben hinhocken und die Katze zwischen die Beine nehmen. Dann das Handtuch von vorne umlegen damit nur der Kopf raus schaut und dann so die Tablette Eingeben. So umgeht man das die Krallen eingesetzt werden können.
  • Wenn man aber aufpassen muss, das die Katze nicht auf die Finger beißt kann man für kleines Geld einen Tabletteneingeber kaufen. Damit bekommt man die Tablette sanft in das Katzenmaul ohne das auf den Fingern gebissen wird. Kostet um die 5€.
  • Man kann auch die Tabletten mit einen Mörser der um die 7€ kostet, zu Pulver verdrücken und diese dann mit etwas Leberwurst oder Butter vermischen und geben. Hier sollte man aber vorher mit dem Tierarzt besprechen ob man die Tabletten zerdrücken darf.
  • Tabletten können auch mit etwas Wasser aufgelöst werden und dann mit einer Einwegspritze ohne Nadel ins Maul gegeben werden. Vorsichtig eingeben und nie alles auf einmal sondern langsam die Menge ins Maul abgeben.
  • Viele Katzen mögen ja Sahne oder Milch, man sollte das vorher mit dem Tierarzt besprechen ob man die Tabletten damit geben kann. Wenn ja diese kleindrücken und mit etwas Milch oder Joghurt geben. Diese Methode kommt bei meinen Katzen immer gut an und sie nehmen dann alles ohne Probleme. Antibiotika nicht mit Milchprodukten geben, das schwächt das Mittel an.
  • Notfalls den Tierarzt fragen ob es das Medikament nicht auch als Flüssiges gibt wenn man die Tabletten nicht in die Katze bekommt.

Ein Gedanke zu „Medikamente ohne Stress in die Katze bekommen

  1. Pingback: Tiermedikamente aus einer Onlineapotheke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.