Meine Katze hechelt – gefährlich oder harmlos?

Kratzbaum Lili

Wenn eine Katze hechelt, muss man hellhörig werden und aufpassen. Hecheln ist kein arttypisches Verhalten, aus dem Grund sieht man das in der Regel nicht. Doch was kann das sein, wenn meine Katze auf einmal hechelt? Es muss auf den Grund gegangen werden, damit es der Katze wieder gut geht.

Das Hecheln sieht man an einer schnellen Atmung mit offenen Maul und die Zune hängt leicht raus. Es kann viele Erkrankungen dahinterstecken, den man auf den Grund gehen muss. Du musst mit deiner Katze dann unbedingt zum Tierarzt fahren, damit eine gründliche Untersuchung gemacht wird, Bitte warte nicht ab. Es kann sonst wirklich schlimm ende!

Warum hechelt meine Katze?

Es sieht natürlich komisch aus und kommt wirklich selten vor. Man darf es nicht vergleichen mit Hunden, bei denen ist das ganz anders. Wenn eine Katze hechelt wie ein Hund, ist der Grund evtl. Harmlos, aber es kann auch was Ernstes dahinterstecken.

Überanstrengung/außer Atem sein: Wenn Katzen ordentlich getobt haben, nicht aufgehört haben ist das eine große Anstrengung und man kommt damit schnell außer Atem. Junge Katzen müssen das erst Lernen ihre Kraft einzuschätzen und Ausdauer aufzubauen. In diesem Fall ist das hecheln nur von kurzer Dauer und geht schnell wieder vorbei. Der Puls erholt sich dann wieder.

Jedoch kommt das Hecheln ohne vorherige Anstrengung auf, sollte man das Tier den Tierarzt vorstellen.

Hecheln bei der Hitze! Katze können nicht Schwitzen wie wir Menschen. Durch wenige Schweißdrüsen, haben Katzen, vor allem Langhaarkatzen oft mit der Hitze zu Kämpfen. Zur Regulierung der Körpertemperatur bleibt der Katze nicht viel. Hecheln dient als notfallmäßige Abkühlung des Körpers. Der Speichel im Maul kühlt den Körper der Katze durch Verdunstung.

Hilfe um die Temperatur zu senken: Im Sommer muss man aufpassen das die Katze nicht überhitzt. Wichtig ist ein schattiger und kühler Platz. Biete verschiedene Näpfe mit Wasser an und auch einen Trinkbrunnen kann helfen. Der animiert die Katze zum Trinken.

  • Befeuchte das Fell etwas, aber nicht komplett nass machen.
  • Feuchte Handtücher auf den Boden legen und anbieten zum drauflegen
  • Eiswürfel in eine Schale mit Wasser legen und hinstellen

Stress, Angst und Schmerzen: Das kann auch ein Auslöser sein. Ob jetzt bei einem Umzug, wenn ein neues Tier kommt, Verletzungen und vieles mehr. Wichtig ist das man die Katze beruhigt und wenn nötig den Tierarzt aufsucht, wenn keine Besserung auftritt.

 Hecheln ohne der Symptome von oben!

Es kann viele Krankheiten geben warum eine Katze auf einmal hechelt. Die Katze muss dann genau vom Tierarzt untersucht werden. Dazu gehört nicht nur das anschauen und abhorchen. Aber auch Röntgen und ein großes Blutbild sollte unbedingt gemacht werden.

  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Herzkrankheiten
  • Bauchfellentzündung
  • Und viele Krankheiten mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.