Redewendung – Treulose Tomate

Ihr lieben,

Willkommen zurück zu einer neuen Redewendung. Jede Woche kommt ja eine und dieses Mal haben wir uns für „Eine treulose Tomate“ entschieden. Kennen tun diese Redewendungen ja einige und sagen das auch. Doch was steckt im eigentlichen Sinne dahinter und woher kommt diese Redewendung?

Nutzt ihr diese Redewendung oder hat das mal jemand zu euch gesagt? Was denkt ihr zu dieser Redewendung und wusstet ihr was dahintersteckt? Ich meine es gab schon mal unter Freunden aus Spaß den Satz Du bist eine Treulose Tomate. Nicht Böse gemeint oder so, aber was denkt man sich, wenn man das sagt? Was denkt ihr?

Bedeutung dieser Redewendung

Treulose Tomate – bedeutet ein wortbrüchiger oder unzulässiger Mensch, jemand der einen Kontakt zu anderen nicht hält, Zusagen macht oder Verabredungen nicht einhält. Eben treubrüchig ist.

Herkunft von der Redewendung mit der Tomate

Diese Redewendung kommt nachweislich aus 1920. Und die Erklärung der Herkunft ist das der Tomatenanbau im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts von Fehlschlägen begleitet wurde und es darum auch keine Sichere Sache war,

Jedoch gilt die Herkunft aus dem 1. Weltkrieg eher. Erst hatte sich Italien mit Deutschland verbündet, hielt sich dann aber aus Kriegerischen Auseinandersetzungen heraus und wechselte dann 1915 zur Gegenseite. Die Italiener sind wortbrüchig und unzuverlässig. Früher war noch ohne Rückschläge der Tomatenanbau in Italien verbreitet und so setzten sich die Italiener mit den treuebrüchigen Tomaten gleich. Und dank des Klimas war Italien für die Tomaten perfekt, wurden dort gerne gezogen und gegessen. In Deutschland waren die Tomaten noch die Paradeiser, selten und ungewöhnlich. Es gab aber zu der Zeit noch ein anderes Wort, das verbreitet war, ein Schmähwort „Treubruchnudel“ als eine andere Variante die aber auch als Identifizierung der Italiener mit einem Nahrungsmittel.

Aber es ist auch von der Assoziation der Tomate mit der Liebe – wie der Liebesapfel – und dem Gift der Nachtschattengewächse entstammen.

Fazit zur Treulosen Tomate

Niemand der so genannt wurde, konnte sich damit geschmeichelt fühlen. Es steckte nämlich immer ein unausgesprochener Vorwurf der Unzulässigkeit dahinter was nicht angenehm war. Und doch sagt man das auch mal, ohne dass man das Böse meint.

Wusstet ihr nun woher die Treulose Tomate kommt? Was denkt ihr darüber?

Wir wünschen euch eine schöne Woche und bleibt gesund.

Redewendung – Ich glaube mein Schwein Pfeift

Liebe Leser,

neue Woche und neue Redewendung. Eine typisch deutsche die wir für euch haben. Und die eigentlich jeder schon einmal gehört hat. Wir nutzen Redewendungen ja oft, ob wir nun wissen was dahintersteckt oder nicht. Aber wir finden das schon interessant zu erfahren, woher diese kommen und was damit eigentlich gemeint ist. Nutzt ihr im Alltag eigentlich Redewendungen und wenn ja, welche? Wir lernen gerne neue kennen, ob in Deutsch oder auch in einer anderen Sprache.

Diese Woche haben wir die Redewendung „Ich glaube mein Schwein pfeift“ für euch rausgesucht. Im Englischen sagt man „I think my pig whistles“. Wir nutzen diese Redewendung, wenn irgendwas war und ich damit was zum Ausdruck bringen möchte. Und ja es ist witzig, wenn man sich vorstellt das Schwein pfeift was lächerlich ist. Es geht gar nicht und ist unmöglich und daher auch so dass niemand das glauben würde.

Weder Pfeifen noch singen….

Schweine können weder Pfeifen noch singen, sondern nur quieken. Aber sagt jemand nun „Ich glaube mein Schwein pfeift“ kann das überraschend und aus Empörung kommen. Es macht so besonders deutlich, dass man was sagen möchte, was eigentlich unmöglich ist.

Bedeutung ist ein Ausruf der Verwunderung, Verärgerung, aber auch Fassungslosigkeit. Überraschung und eine Empörung einer Reaktion auf ein Ereignis was unerwartet kam.

Beispiel zur Redewendung

Ich glaub mein Schwein pfeift. Das kann ja wohl nicht wahr sein. Wer verzapft denn hier so einen Blödsinn?

Ergänzungen zur Redewendung

Durch die Nennung einer surrealen Situation soll zu Ausdruck gebracht werden, dass man ein Ereignis gerade nicht versteht oder nachvollziehen kann. Es entstand in den 60er Jahren.

Leider kann man nicht viel erklären aber diese Redewendung kennt jeder. Benutzt ihr diese eigentlich auch oder einmal gesagt. Wir hoffen das ihr trotzdem Spaß hattet beim Lesen mit dieser Redewendung. Wünschen euch eine schöne Woche, bald ist ja wieder Wochenende!

Shoppen bei Tierglueck für die Nasen

Tiere bringen Glück und Zufriedenheit, ohne möchten wir nicht mehr sein. Sobald es geht, holen wir sie her und freuen uns auf die Zeit. Da ich nun aber die ganzen Kratzbäume usw. nicht mitnehme, die sind eh schon abgenutzt muss also eine komplette neue Ausstattung für die Katzen her. Angefangen vom Katzenklo, Futter- und Wassernäpfe bis hin zu neuen Kratzbäumen. Klar Streu und Futter muss auch wieder ein guter Vorrat vorhanden sein. Das ich das alles nicht vor Ort kaufe ist klar. Zum einen spare ich, wenn ich das online kaufe, muss mich damit nicht abschleppen und ich kann noch was Gutes tun. Wenn ich also bei http://www.tierglueck.eu/ Einkaufe geht vom 1% vom Umsatz an ein Tierhilfeverein. Perfekt so hilft man anderen Tieren auch gleich noch damit.

Alles was das Tier braucht

Alles was das Tier braucht findet man im Shop. Eine gute Auswahl, Preislich auch gut und der Versand ist in Ordnung. Also kein Abschleppen mit Paketen und schweren und dann womöglich noch mit Bus und Bahn oder die Treppen hoch. Und der weitere Vorteil, man kann so bei nur einen Shop kaufen und sich das liefern lassen. Wenn man sich in die Newsletter einträgt, bekommt man auch alle Neuigkeiten und Sonderangebote oder Abverkauf mitgeteilt und kann dann gleich schauen ob einen die Sachen zusagen.

Es ist alles übersichtlich gestaltet und man kann auch den Filter nutzen, wenn man was Bestimmtes sucht. Ich jedoch mag es, in Ruhe mich umzusehen und dann zu Shoppen. Ich entdecke immer neue Sachen, evtl. sogar welche die ich nicht kenne und kann diese dann mitbestellen, damit meine Katzen, die ausprobieren. Und mal ehrlich, in ruhe durch einen Shop stöbern und sich das interessante alles genau anschauen, wer mag das nicht. Ich habe so immer wieder was entdeckt, gekauft und für gut befunden- Und ich liebe es eben für unsere Katzen was zu kaufen.

Gerade jetzt wo ich eine komplette Ausstattung brauche, lohnt sich das zu Shoppen. Ich brauche ja allein 4 große gute Katzenklos, bei denen ich schon eigen bin und nicht einfach eines kaufe. Dann mindestens einen großen Kratzbaum und einen kleinen, Körbchen usw. Das einzige was ich dann entsorgen muss ist die Verpackung, wenn die Bestellung geliefert wird.

Spenden für einen guten Zweck

Und ich liebe Shops die von jedem Einkauf was an einen guten Zweck spenden. Ich schätze solche Shops den anderen Tiers helfen und einen kleinen Betrag spenden. Ich denke man kann auch einsehen was gespendet wurde und wohin. Aber so hat jeder beim Shoppen ein gutes Gefühl und wenn man diesen 1% auf da ganzes Jahr rechnet bei allen Kunden, kommt gut was für Tiere in Not zusammen. Kenne das ja schon von anderen Shops und liebe das, da kaufe ich dann sehr gerne ein. Wie ist das mit euch? Kauft ihr in diesen Shop auch gerne ein, die den Tieren in Not helfen? Wenn jeder das machen würde, könnte man einiges erreichen und den Tieren könnte man einiges ermöglichen und die Tierschutzvereine haben es dann einfacher.

Ich werde nun eine Liste schreiben was wir alles Kaufen müssen und dann geht es mit dem Shoppen los. Es ist ja nicht wenig, wenn man eigentlich alles neu kaufen möchte. Aber ich denke die Katzen freuen sich auf den neuen Kratzbaum und die anderen neuen Sachen.