Allgemein

Panierter Fetakäse

Wir essen ja sehr gerne Fetakäse und ich hatte noch welchen im Kühlschrank, dass ich überlegt habe, was ich damit machen könnte. Für einen Salat fehlte mir leider was und so habe ich den paniert und dann in Öl frittieren. Lecker, einfach und auch mal eine tolle Idee. Das erste Mal mit Fetakäse gemacht und es hat geschmeckt. Man kann sie auch in der Pfanne anbraten, aber da finde ich, geht die Panade immer zu schnell kaputt.

Zutaten

400f Fetakäse
4 Esslöffel Mehl
1 Esslöffel Paprikapulver
2 Eier
1 Tasse Paniermehl
60g geriebener Parmesan

Öl zum Frittieren

Zubereitung

Den Fetakäse aus der Verpackung nehmen und auf ein Gitter legen, das die Flüssigkeit abtropfen kann. Eine Schüssel nehmen für das Eigelb und das verquirlen, dafür das Ei trennen. In einer 2 Schüssel das Mehl und Paprikapulver geben und vermischen, in der 3 Schüssel  Paniermehl geben und den Parmesan zugeben und vermischen.

Den Fetakäse nehmen, man kann ihn auch kleiner schneiden.  Stück für stück dann vorsichtig im Mehl wälzen, dann im Ei und am Schluss in der Paniermehl – Parmesanmischung. Auf einen Teller legen und zur Seite stellen. Die Fritteuse dann anstellen auf 180° und den panierten Fetakäse goldbraun drin frittieren lassen. Danach auf ein Teller geben, darunter am besten Küchenpapier drunterlegen, damit das Fett gut ablaufen kann. Am besten schmeckt der panierte Fetakäse, wenn er warm ist. Zu Salat oder beim Grillen sehr lecker.

Panierter Fetakäse

Das sind wir Niko 50 Jahre und ich Julia 47 Jahre aus Hannover. Der Liebe wegen bin ich von Kiel nach Hannover gezogen, wo ich 2019 meinen Mann das Ja Wort gegeben habe. Neben uns gibt es noch 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Viel Spaß auf Knuddels-Welt Wir sind Lebenslustig und haben immer ein offenes Ohr und lieben das Leben. Für das Glückliche Leben muss nichts perfekt sein.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.