Redewendung – Abends die Bürgersteige hochklappen

Mittwoch und damit Halbzeit für diese Woche. Ich bin schon seit Stunden wach und merke jeden meiner Knochen.  Aber heute ist auch wieder der Tag mit einer Redewendung für euch. Und zwar „Abends werden die Bürgersteige hochgeklappt“. Das hat man immer für den Stadtteil gesagt, in dem ich aufgewachsen bin. Das man da um 20 Uhr die Bürgersteige hochklappt. Dann war Tote Hose und nichts war mehr los. Doch woher kommt den das und warum sagt man diese Redewendung. Könnt ihr das sagen, woher das kommt oder sagt ihr das auch mal?

„Na hier werden auch abends die Bürgersteige hochgeklappt“, das sagt man, wenn mal nichts los ist oder dass ein Dorf ist, wo am Abend alle zu Hause sind.

Redewendung – abends werden die Bürgersteige hochgeklappt

Abends werden die Bürgersteige hochgeklappt bedeutet, in einer Stadt/Dorf gibt es am abends keine Möglichkeit, etwas zu unternehmen. Die Geschäfte sind zu, es gibt keine Disco oder Kneipe und auch die Menschen auf der Straße sind nicht mehr da. Wenn dann niemand unterwegs ist, braucht man auch keine Bürgersteige. Tote Hose, Langweilig und meistens sagt die Oma auch wenn der Enkel kommt: “Hier kann man die Bürgersteige am Abend hochklappen“.

Eine kurze und knappe Erklärung heute. Vielleicht wird die nächste Redewendung wieder länger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.