Allgemein

Reisbeilage mit Hühnerfrikassee

Reisbeilage mit Hühnerfrikassee ich habe, das nun selber ausprobiert einmal zu machen. Tipps von der Familie und einer alten Bekannten bekommen und ja, es hat geklappt und auch gut geschmeckt. Von nun an gibt es das immer Mal wieder selber gemacht. Ich habe das nicht mit einen ganzen Hähnchen gemacht, das traue ich mich noch nicht.

Zutaten

3-4 Hähnchenbrust
1 kleine Dose scheiben Pilze
1 kleine Dose Erbsen
2 Möhren
etwas Butter
etwas Mehl
etwas Sahne
1L Hühnerbrühe
etwas Zitronensaft
500g Reis
Salz, Pfeffer.

Zubereitung

Die Hähnchenbrust in der Hühnerbrühe kochen, bis sie gar sind. Dann raus nehmen, etwas abkühlen lassen und dann in kleine Stücke schneiden. Dann etwas Butter in einen Topf flüssig werden lassen, mit Mehl vermischen und mit der Hühnerbrühe dann zu einer Soße mischen. Es sollte leicht sämig sein, dann die Sahne nach Gefühl zugeben und leicht aufkochen lassen und dann ziehen lassen.

Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden, Erbsen und Pilze abgießen und mit dem Fleisch dann zur Soße geben. Sollte die Soße etwas zu dick werden, mit etwas von der Hühnerbrühe verflüssigen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und einen kleinen Spritzer Zitronensaft zugeben.

Den Reis nach Anweisung kochen und alles dann zusammen Servieren. Reisbeilage mit Hühnerfrikassee.

Reisbeilage-mit-Hühnerfrikasse

Das sind wir Niko 50 Jahre und ich Julia 47 Jahre aus Hannover. Der Liebe wegen bin ich von Kiel nach Hannover gezogen, wo ich 2019 meinen Mann das Ja Wort gegeben habe. Neben uns gibt es noch 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Viel Spaß auf Knuddels-Welt Wir sind Lebenslustig und haben immer ein offenes Ohr und lieben das Leben. Für das Glückliche Leben muss nichts perfekt sein.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.