Tag-Archiv | Rezept

Welches Obst und Gemüse ist geeignet für Hunde

Wichtig man sollte das Obst und Gemüse nur reif oder überreif füttern und mit etwas Öl und Quark vermischen. So werden die fettlöslichen Vitamine am besten aufgenommen. Öle sollte man mit hohem Gehalt am Omega-3-Fettsäurennehmen. Man kann aber auch pflanzliche Öle nehmen wir Leinöl, Kürbiskernöl und Rapsöl nehmen.

Obst Gemüse Kochen für den Hund Möhren Haferflocken

  • Apfel gerieben oder in kleinen Stücken werden gerne genommen. Enthalten Fruchtzucker daher nur in kleinen Mengen füttern.
  • Aprikosen sind reich an Vitaminen, Mineralstoffe und Spurenelementen. Enthalten besonders Kalium, Eisen, Folsäure, Beta-Carotin
  • Banane hat 10 verschiedene Vitamine. Magnesium, Zink, Kalium, Vitamin B6, Folsäure, Fruchtzucker. Bananen sind sättigend und helfen oft auch beim Durchfall.
  • Birne kann man füttern. Jedoch nur wenn diese Überreif ist und sehr selten. Enthält aber Karotin, Vitamin C, Vitamine B, Kalium, Magnesium, Kalzium, Zink, Phosphor, Eisen und Jod.
  • Broccoli sollte man nur gedämpft füttern, sonst kann das Blähungen verursachen. Enthält viel Kalzium, Vitamin C, Vitamine aus der B Gruppe, Eisen und Kalium.
  • Erdbeeren haben Vitamin B, Vitamin C, Kalium, Kalzium, Phosphor Eisen und Natrium.
  • Feigen haben reichlich Vitamine, sind frei von Chemikalien. Vorsichtig füttern, können abführend wirken.
  • Fenchel schmecken nicht immer. Enthalten aber Eisen, Magnesium, Kalium, Beta-Carotin, Vitamin C und Folsäure.
  • Heidelbeeren enthalten viel Vitamin X, Karotin, Eisen, Natrium und Kalium, Vitamine aus der B Gruppe. Nur überreif füttern. VORSICHT GIFTIG FÜR KATUZEN
  • Möhren sind Ballaststoffe, enthalten fettlösliches Beta Carotin und Mineralstoffe. Gerieben oder gar gekocht und zerdrückt füttern.
  • Kartoffeln sind Kohlenhydrate, Ballaststoffe, enthalten Eiweiß, Natrium, Kalium, Kalzium, Eisen. Reichlich Vitamine A.B und S. Sehr energiereich. Ohne Schale, grüne Stellen und keime diese sind Giftig. Nut gekocht Füttern.
  • Mandarinen (Obst) nur in sehr kleinen Mengen füttern. Enthalten Vitamin C, Mineralstoffe, Fruchtzucker und sind sehr säurehaltig.
  • Melone enthält 90% Wasser und sehr wenige Kalorien. Wassermelonen haben wenig Vitamine, Zuckermelone haben dafür viel Vitamin C, Calcium und Kalium. Nur sehr reif füttern. Kann sonst zum Durchfall führen.
  • Nudeln können gekocht mit gefüttert werden. Keine harten Nudeln füttern.
  • Pfirsich hat viele Vitamine von A, B und C. Kalzium, Magnesium, Eisen, Beta Carotin und Zink. Wirkt entwässernd und nierenreinigend. Regt die Verdauung an. Gut für Augen und Haarkleid. Nur überreif verfüttern.
  • Rote Beete enthält sehr viele Vitamine, Magnesium, Kalzium, Vitamin X. sehr hohe Folsäuregehalt. Wirkt appetitanregend und verdauungsfördernd.
  • Reis kann weich gekocht gefüttert werden. Sehr gut auch als Schon-kost.
  • Salat enthält Eiweiss, Vitamin C, Karotin, Kalzium, Lakium, Kupfer, Jod, Zink, Magan und Selen
  • Sellerie ist Gesund und harntreibend.
  • Zucchini enthält Vitamine, Kalium, Kalzium, und Magnesium. Sehr gut Verdaulich.

Lecker Zimtsterne groß und klein

Wir haben noch ein paar Kekse gebacken, voll im Backrausch und ein paar werden noch die Tage gebacken. Es macht ja so viel Spaß.

Dunkle Zimtsterne

Zutaten

250g gemahlene Haselnüsse
250g gemahlene Mandeln
7 Eiweiß
750g Puderzucker
1 Messerspitze Salz
15g Zimt
Vanille
Zitrone den Saft davon
Frischhaltefolie
Backpapier

Zubereitung

Das Eiweiß in einer Sauberen Schüssel mit dem Salz sehr streif schlagen. Es ist wichtig das Es wirklich fest ist. Nach und nach den Puderzucker unterheben, am besten ist es, wenn man den Puderzucker reinsiebt. Von der Eiweiß Mischung ca. 250g zur Seite stellen. In der Schüssel mit dem restlichen Eiweißgemisch den Zimt, die gemahlenen Mandeln und 150g von den Haselnüssen unterheben und dann 1-2 Teelöffel Zitronensaft zugeben. Die Zitrone etwas abreiben und von der Zitronenschale dann eine kleine Prise zugeben. Alles gut vermischen und kneten und dann in eine Frischhaltefolie geben, einrollen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Auf die Arbeitsplatte die restlichen Haselnüsse geben, den Teig drauf geben und dann mit einen Nudelholz ausrollen. Nicht zu dünn, die Sterne sollen nicht zu flach werden. Dann mit einen Sternausstecher Sterne ausstecken und auf das Backblech legen. Vorher das Backpapier drunterlegen, so kleben die nicht fest. Mit einen Pinsel die Eisweißmasse die Sterne einpinseln. Das Ganze dann in den Backofen schieben bei 150° für ca. 20min.  Danach zur Seite stellen und auskühlen lassen, bis man alle fertig gebacken hat.

Sterne Gebäck

Kleine Zimtsterne

Zutaten
250g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
110g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Messerspitze Zimt
1 Messerspitze Kardamom
1 Ei
125g weiche Butter
Frischhaltefolie
Backpapier.

Zubereitung

Das Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, die Gewürze, Ei und die weiche Butter in eine Schüssel geben und alles zu einen glatten Teig rühren. Den Teig dann in Frischhaltefolie geben und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte tun, den Teig drauf ausrollen und dann mit einer kleinen Sternenform Sterne ausstechen. Die Sterne auf das mit Backpapier gelegte Backblech legen und in den Backofen bei 200° für 10min. Backen.

Schweinemedaillons in Pfefferrahmsoße mit Rosmarikartoffeln

Zutaten

1 schönes Stück Schweinefilet ca. 500-600g
200ml Sahne
200ml Rotwein
2 Esslöffel Butter
2 Charlotten
1-2 Teelöffel Pfefferkörner
200ml Fond am besten Rinderfond
1kg kleine Kartoffeln
2 Streben Rosmarin
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Schweinefilet in Stücke schneiden, nicht zu groß und nicht zu klein. Die dann in etwas Öl scharf anbraten von allen Seiten. Danach raus nehmen und warmhalten. In der Pfanne dann die Butter zugeben und erwärmen, die Charlotten klein schneiden und in die Butter geben, etwas Pfeffer dazugeben und warten, bis die Charlotten leicht glasig sind. Die Pfefferkörner dann dazugeben. Man sollte hier vorsichtig arbeiten mit dem Pfeffer, gerade auch wenn Kinder mitessen. Danach die Sahne und den Fond zugeben. Immer rühren, bis die Soße etwas dicker wird. Etwas Salz zugeben und am ende dann etwas Rotwein zugeben. Alles vorsichtig unter Rühren kochen lassen, abschmecken und dann die Hitze runter drehen. Das Schweinefilet in die Soße geben und zudecken und bei leichter Hitze kochen lassen, bis die Kartoffeln fertig sind.

Die Kartoffeln schälen, aber nicht durchschneiden. Darum auch Kleine. Mit etwas Salz abkochen, danach abgießen und zur Seite stellen. Den Rosmarin klein hacken und mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen und über die Kartoffeln geben. Die Kartoffeln in eine kleine Auflaufform geben und in den Backofen schieben bei 175° für 15-20 min.

Schweinemedaillons-in-Pfefferrahmsoße-mit-Rosmarikartoffeln