Tipps für den Tierhaushalt!

In einen Haushalt mit Tieren ist das Leben komplett anders, als wenn man ohne Tiere lebt. Man muss jeden Tag Staubsauger benutzen, fegen und Wischen und nicht zu vergessen auch Staubwischen. Es fliegen Katzenhaare umher, je nach Tier auch Streu und andere Fussel. Es gibt Gerüche und andere kleine Sachen, die man entfernen möchte. Dafür gibt es natürlich Tausende Tipps und Tricks, die man anwenden kann. Es gibt Geräte, die einen das Putzen erleichtern, aber auch ganz einfache Tricks mit dem man, das schnell und kostengünstiger hinbekommt. Habt Ihr Tipps und Tricks für den Tierhaushalt? Dann würde ich mich über Eure Nachricht freuen.

Tipps für Katzenhaare und das bekämpfen im Tierhaushalt

  • Jeden Tag seine Katze Bürsten, muss nicht sehr lange sein aber damit verhindert man das sich ein Großteil der Haare verteilen und auf Möbel, Teppich und Kratzbaum verteilt. Je nach Katze kann man eine Bürste oder Kamm nehmen. Kommt auf das Fell an (kurz, lang, dicht oder dünn).
  • ein Handschuh nehmen für Katzen, damit einfach die Katze streicheln und man nimmt so die losen Haare auf. Ideal wenn Katzen keine Bürsten mögen.
  • Katzenhaare kann man sehr leicht aus dem Sofa und Kratzbaum bekommen, wenn man einen Einweghandschuh nimmt. Damit über das Sofa gehen und die Haare raus streichen. Das geht recht gut und schnell.
  • Katzenhaare in Klamotten kann man gut mit einer Fusselrolle entfernen.
  • Möchte man keine Fusselrolle nutzen, weil man damit natürlich Müll produziert, kann man auch eine Wunderbürste nehmen. Diese entfernt sehr gut Katzenhaare, Staub und Fusseln. Immer einsatzbereit und natürlich auf Dauer günstiger als Fusselrollen.
  • Die Wunderbürste ist auch sehr gut für das Entfernen von Katzenhaare auf Bettwäsche und anderen Möbelstücken.
  • Hat man Teppich sollte man sich eine Bürste kaufen mit der man die Katzen und Hundehaare aus dem Teppich saugen kann. Am besten sind natürlich Fliesen, Laminat und andere glatte Böden. Diese kann man leicht absaugen, fegen und dann wischen.

Andere Tierhaushaltstipps

  • BactoDes Animal ist eine gute Hilfe gegen Tiergerüche. Nicht schädlich für Tiere und Menschen.
  • Etwas Natron in den Müllbeutel geben wenn man nicht sofort den Katzenstreu Müll zur Mülltonne bringen kann. Das Natron bindet für kurze Zeit unangenehme Gerüche.
  • Offene Dosen Tierfutter sollte man nicht offen stehen lassen. Man kann für die Dosen Deckel kaufen, es gibt diese für 400g und 800g Dosen. Damit bleibt das Futter bis zur nächsten Fütterung frisch und der Duft bleibt in der Dose.
  • Füttert man Nassfutter aus der Tüte und gibt nicht alles, kann man diese mit Hilfe eines Clipverschluss verschließen.
  • Tiere fressen nicht immer aus der Schüssel oder Napf, sondern es geht auch mal was daneben. Hier kann man ganz einfache Tabletts aus Plastik nehmen, diese kann man gut sauber Halten und der Fußboden bleibt auch sauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.